Frühstück in Amsterdam von Marcus Luft

http://blog.dotbooks.de/wp-content/uploads/2014/06/Luft-Fruehstueck_in_Amsterdam-300dpi.jpg
Frühstück in Amsterdam von Marcus Luft, Verlag: dotbooks, ca. 373 Seiten, erschienen im Juni 2014, ISBN: eBook 978-3-95520-317-7, www.dotbooks.de




Inhalt


Ein erfolgreicher Münchner Geschäftsmann verliert unerwartet seinen Job. Plötzlich wird sein Leben völlig aus der Bahn gerissen. Bisher hat er für seinen Job gelebt und sich nur wenig Freizeit gegönnt. Jetzt steht er da - ohne Frau, ohne Job. Das Geld ist nicht das Problem, nachdem er auch noch bei einer Erbschaft großzügig bedacht wurde, doch was soll er mit seiner Zeit, mit seiner Zukunft anfangen. Der Zufall bringt ihn nach Amsterdam.
Schnell findet er neue Freunde, eine neue Liebe und auch ein neues Projekt in das er sich stürzen kann. Doch sein "altes" Leben versucht ihn immer wieder einzuholen.

Meinung

Ein wirklich unterhaltsamer und spritziger Roman, bei dem keine Langeweile aufkommt.
Oliver scheint begeisterter Leser der Süddeutschen Zeitung zu sein, was mich persönlich sehr freut. Sogar als er von München nach Amsterdam auswandert, bleibt er der Zeitung treu.
Der Hauptdarsteller gefällt mir aber auch noch aus ganz anderen Gründen. Er ist wirklich ein sympathischer Kerl der im Laufe des Buches einen positiven Wandel vollzieht. Trotzdem kommt immer wieder seine kaufmännische Seite zu Tage, die einen guten Kontrast zu Muk’s Spontanität bildet, was die beiden wahrscheinlich zu einem so sympathischen Pärchen macht.
Zwischendurch war ich mir nicht sicher was ich von Muk halten sollte. Kurzzeitig hatte ich das Gefühl, dass sie noch ein Geheimnis zurückhält, doch das hat sich dann (leider) wieder zerschlagen. Meiner Ansicht nach, hätte so ein kleines Geheimnis der Geschichte noch den gewissen Pepp verliehen. So plätschert sie angenehm vor sich hin und glänzt vor allem durch die unterschiedlichen Charaktere mit ihren verschiedenen Facetten. Olivers Nachbarn sind super. Eine alternde Hollywood-Diva, die gerne zum Yoga geht und ein jüngeres Pärchen, das sich beim Sex kaputt lacht. Wer wünscht sich nicht eine solche Nachbarschaft?
Ein bisschen irritiert hat mich Olivers Ausflug ans andere Ufer, bei dem der Leser ja nicht erfährt, was genau passiert ist. Eigentlich ist er zu dem Zeitpunkt doch schon mit Muk zusammen!?
Am Ende jeden Kapitels gibt es einen kleinen Ausblick auf die Zukunft. Diese kleinen kryptischen Hinweise haben meine Neugier, das Ende der Geschichte zu erfahren, aufrechterhalten und immer wieder neu beflügelt.

Fazit

Ein süßer Roman über das Leben und die Liebe!


Vielen lieben Dank an  www.dotbooks.de und www.bloggdeinbuch.de, dass mir das Buch zur Verfügung gestellt wurde!!


CONVERSATION

3 Kommentare:

  1. Danke für den Tipp. Nicht das was ich normalerweise lese, aber manchmal mag ich auch solche Geschichten

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr interessant! Guter Tipp für gemütliche Herbsttage auf der Couch :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Rezi :) Das Cover sieht auch wirklich schon traumhaft schön aus :)

    Vielleicht magst du ja auch einmal bei mir vorbeischauen? Vor kurzem habe ich meinen ersten Roman veröffentlicht.

    Liebst,
    Marie

    AntwortenLöschen

Back
to top