Der Mann im Heuhaufen von Birgit Hasselbusch

Der Mann im Heuhaufen von Birgit Hasselbusch, dtv premium, 272 Seiten, erschienen im März 2015, ISBN 978-3-423-26042-8


Inhalt

Charlotte ist 34, hat einen festen Job und eine feste Beziehung. Also eigentlich alles wunderbar. Doch leider hat ihre Beziehung zu Kai die besten Zeiten hinter sich und Charlotte sehnt sich nach mehr Zuwendung und Liebe. Als sie dann durch Zufall auf einer Zugfahrt ihrem Traummann begegnet, hängt der Himmel voller rosa Wolken. Es gibt nur leider einen Haken: Charlotte weiß weder Namen, noch Adresse oder Handynummer von ihrem charmanten Zugbegleiter. Jetzt ist Kreativität gefragt. Wie findet man in einer Millionen Stadt wie Hamburg den Mann im Heuhaufen?

Meinung

"Der Mann im Heuhaufen" von Birgit Hasselbusch hat mich wirklich überrascht. Der Titel hat mich eher auf einen sehr kitschigen und ziemlich seichten Liebesroman schließen lassen, doch schon auf den ersten Seiten konnte ich mir das Lachen nicht verkneifen. Charlotte ist ein Charakter mit dem ich mich sofort identifizieren konnte. Ihre Geschichte wird von Birgit Hasselbusch auf eine überaus witzige und charmante Art und Weise erzählt, die das Buch sehr kurzweilig und unterhaltsam macht.
Sehr rührend ist die Geschichte von Frau Baumann, die mehr bereit hält, als man zunächst vermutet. Schön ist auch wie hier verschiedene Generationen, vertreten durch Charlotte, ihren Vater und Frau Baumann, gemeinsam etwas bewegen und so ein Wiedersehen zwischen Frau Baumann und ihrer Schwester ermöglichen. Jede Generation kann hier ihre Talente und Vorzüge einbringen und von den anderen und ihrem Erfahrungsschatz lernen.
Die Anzahl der beteiligten Personen bleibt überschaubar und der Leser hat so die Möglichkeit die einzelnen Charaktere nach und nach immer besser kennenzulernen. Dabei wird man aber auch immer wieder überrascht. Wer hätte schon gedacht, dass Charlottes gute Freundin Ines einem solchen Nebenjob nachgeht? Auch Charlottes Vater ist immer offen für Neues und verschließt sich nicht vor den Möglichkeiten der neuen Medien. Er nutzt die Zeit, die er als Rentner hat und stürzt sich mit purer Leidenschaft auf das Projekt "Suchmaschine".
Jedes Kapitel wird von einem Zitat begleitet, was mir sehr gut gefallen hat. Die Zitate passen sehr gut zu den Kapiteln und machen das Buch fast schon ein bisschen poetisch.

Fazit
Alle Däumchen hoch für ein sehr unterhaltsames Mädchen-Buch!

Vielen lieben Dank an  www.dotbooks.de und www.bloggdeinbuch.de, dass mir das Buch zur Verfügung gestellt wurde!!

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top