Glück ist, wenn man trotzdem liebt

von Petra Hülsmann,Verlag: Bastei Lübbe, 400 Seiten, ISBN: 978-3404173648, erschienen am 10.06.16

Isabelle hat ihr Leben voll im Griff. Alles hat seine Ordnung.Jeden Mittag gibt es Suppe, jeden Abend schaut sie ihre Lieblingssoap "Liebe, Liebe, Liebe". Ihr Woche hat einen Waschtag, einen Tag an dem sie schwimmen geht und einen Tag an dem sie das Grab ihres Vaters pflegt. Doch von jetzt auf gleich wird Isabelles komplette Ordnung durcheinander gebracht. Los geht alles damit, dass ihr Mittagsrestaurant den Pächter wechselt, dann wird auch noch ihre allabendliche Soap abgesetzt, ihr Arbeitsplatz steht auf einmal auf dem Spiel und auch in der Liebe geht es plötzlich rund.

"Glück ist, wenn man trotzdem liebt" ist eine lustige, charmante und kurzweilige Geschichte. Isabelle, der Hauptcharakter des Romans, liebt Ordnung über alles. Sie hat ihre Woche perfekt durchgeplant und hasst es, wenn sie ihre Pläne ändern muss. Natürlich passiert genau das. Isabelles durchgeplantes Leben wird total auf den Kopf gestellt. Am Anfang fand ich Isabelle ziemlich anstrengend, doch im Laufe der Geschichte wird sie immer lockerer und ihre kleinen Eigenheiten machen sie nicht nur sympathisch, sondern auch authentisch. 

Der Verlauf der Story ist nicht unbedingt überraschend. Viele Wendungen sind vorhersehbar und doch ist der Mix aus eigensinnigen Charakteren und witzigen Szenen äußerst unterhaltsam. Petra Hülsmann hat es hier geschafft einen Liebesroman zu schreiben, der alles beinhaltet was eine romantische Geschichte so braucht, ohne dabei kitschig zu sein. 

Fazit: (Fast) alle Däumchen hoch!




CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top