Die Stille vor dem Tod von Cody McFadyen


Inhalt

Drei Familien werden in einer Nacht ermordet. Alle wohnen in derselben Straße. Smoky Barrett und ihr Team werden mit den Ermittlungen beauftragt, denn der Mörder wendet sich mit einer blutigen Botschaft direkt an sie: „Komm und lerne“. Doch es bleibt nicht bei den drei toten Familien. Noch zahlreiche weitere Menschen werden sterben und ein versteckter Bunker wird Smoky das Grauen lernen, sie an ihre Grenzen bringen und dem Team Rätsel aufgeben.  

Meinung

„Die Stille vor dem Tod“ ist mein erstes Buch von Cody McFadyen und damit auch mein erster Kontakt mit Smoky und ihrem Team. Deshalb kann ich hier auch keinen Vergleich zu den Vorgängerbänden ziehen. Mich hat das Buch wirklich gefesselt. Es war spannend, es war brutal, es war rätselhaft. Bestimmt lässt sich darüber diskutieren, ob es an der ein oder anderen Stelle nicht vielleicht etwas zu brutal war. Für zart besaitete Gemüter kann ich das Buch jedenfalls nicht empfehlen. Positiv war für mich, dass man auch ohne Vorkenntnisse das Buch verstehen konnte und keine wichtigen Details zu Charakteren oder früheren Fällen gefehlt haben. Man erfährt viel über Smokys Geschichte und vorangegangene Fälle, die sie sehr geprägt haben. Wer schon alle Bände aus dieser Reihe kennt, wird an diesen Stellen wahrscheinlich nicht allzu viel Neues erfahren. Die Geschichte zeichnet sich durch einen Fall aus, dessen Lösung keinesfalls einfach ist. Zahlreiche Puzzlestücke müssen zusammengefügt werden, um dem Rätsel langsam auf die Spur zu kommen. Man weiß also nicht schon auf der ersten Seite wer der Mörder war. Das bedeutet zum einen, dass man während des ganzen Buchs mit rätseln kann, es bedeutet aber auch, dass man aufmerksam lesen muss und vielleicht auch die ein oder andere Seite nochmal nachliest, damit einem nichts entgeht.
Smoky, die Hauptperson, ist ein herausragender Charakter. Sie wird von einem Schicksalsschlag nach dem anderen heimgesucht und lässt sich trotzdem nicht unterkriegen. Trotzdem zeigt sie auch Schwächen und wird dadurch nur noch sympathischer. Smokys Team ist ein bunter Mix aus Personen. Vom smarten Denkertyp, der im entscheidenden Moment richtig agiert bis hin zur gewaltbereiten Beschützerin ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Zu guter Letzt noch ein Wort zum Cover. Es passt für mich gut zum Buch, ist aufmerksamkeitsstark und passt auch zu den bereits erschienenen Bänden.

Fazit


Bei mir gehen alle Däumchen hoch!

Die Stille vor dem Tod von Cody McFadyen, Verlag: Bastei Lübbe, 478 Seiten, erschienen am 26.09.2016, ISBN: 978-3-7857-2566-5, www.luebbe.de

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top